What Can I Help You With?

Kein Fall für einen Handjob

Immer mehr digitale Sprachassistenten erobern den Markt. Ob als persönlicher Helfer auf dem Smartphone oder als universelle Kommunikationsplattform in der Wohnung: die OmniprĂ€senz suggeriert eine Smartheit von Produkten, auf die scheinbar nicht mehr verzichtet werden kann. Doch Beobachtungen zeigen, dass sich die reale Verbreitung stark in Grenzen hĂ€lt. Selten hört man ein Ok Google oder Hey Siri im öffentlichen Raum. Ist es schlicht nur eine Spielerei, die vor allem in der PrivatsphĂ€re genutzt wird, oder liegt es an einer unzureichenden Umsetzung der Interfaces?

Um diese Frage zu beantworten, soll eine Auswahl derzeit verbreiteter Sprachassistenten, deren Funktionsweisen und -umfang analysiert werden, um schließlich auf eine weitere Frage zu zielen: Ist der Endverbraucher-Bereich ĂŒberhaupt eine erstrebenswerte Zielgruppe fĂŒr Sprachassistenten?

Download Research Proposal